Referenzen

Pilotanlage in Höxter-Godelheim an der Nethe, Nordrhein-Westfalen
Typ 1015; Fallhöhe 4,0 m; Beckenanzahl 16 + 10,
Bauherr: H.W. Peters
Lage an der Werre, NRW
Typ 1010; Fallhöhe 1,3 m; Beckenanzahl 13;
Bauherr: Zuckerfabrik Pfeifer und Langen
Steyerberg an der Großen Aue, Niedersachsen
Typ 1415; Fallhöhe 2,25 m; Beckenanzahl 15;
Bauherr: Land Niedersachsen
Rinteln-Exten an der Exter, Niedersachsen
Typ 1515; Fallhöhe 1,3 m; Beckenanzahl 8;
Bauherr: Stadt Rinteln
  Höxter-Godelheim an der Nethe, NRW
Typ 1416; Fallhöhe 4,2 m; Beckenanzahl 25;
Bauherr: Stadt Höxter
  Brakel-Rheder an der Nethe, NRW,Typ 1415; Fallhöhe 3,3 m; Beckenanzahl 22; Bauherr: Stadt Brakel
Allagen an der Möhne, NRW
Typ 1515; Fallhöhe1,8 m; Beckenanzahl 12,
Bauherr: Dasselpark GmbH
 8_Dermbach Dermbach an der Felda, Thüringen
Typ 1016, Fallhöhe 6,5 m; Beckenanzahl 41,
Bauherr: HTW GmbH
 9_Rummenohl Hagen-Rummenohl an der Volme, NRW
Typ 1515 G 0,83
Messehalle 6/ Hannover, Niedersachsen
Typ 1006; Fallhöhe 0,3 m, Beckenanzahl 5,
Bauherr: Expo 2000 GmbH
 PIC00002 Meschede am Gebkebach, NRW
Typ 1015 C 0,62, Fallhöhe 1,65 m, Beckenanzahl 4+7, Bauherr: Stadt Meschede
Lennestadt-Saalhausen an der Lenne, NRW
Typ 1415 G 0,83, Fallhöhe 1,5 m, Beckenanzahl 10,
Bauherr: Stadt Lennestadt
 13_Gelsenwasser Fröndenberg Halingen an der Ruhr, NRW
Typ 1516 C 1,00, Fallhöhe 2,25 m, Beckenanzahl 14, Bauherr: Gelsenwasser AG
 14_Drakenburg Drakenburg an der Weser, Niedersachsen
Typ 1415 C 1,25 und 1509 H 1,25, Fallhöhe 4,4 m, Beckenanzahl 19+16, Bauherren: Wasser- u. Schifffahrtsamt Verden, Bundesanstalt für Gewässerkunde Koblenz
 PIC00006 PIC00005 Suderburg an der Hardau, Niedersachsen
Typ 1016 C 0,83, Fallhöhe 2,25, Beckenanzahl 14, Bauherr: Wasser- und Bodenverband Hardau
 Kloster Oesede/Düte Georgs-Marien-Hütte – Klosteroesede an der Düte, Niedersachsen
Typ 1015 C 0,83, Fallhöhe 2,40 m, Beckenanzahl 16, Bauherr: Teutoburgerwald-Wiehengebirge Natur- u. Gewässerschutz Fliegenfischer e.V.
Testanlage Schleusingen, Sachsen
Typ 1010 C 0,83; Fallhöhe 0,6 m, Beckenanzahl 6,
Bauherr: Hydrolabor Schleusingen der Bauhausuniversität Weimar
Bernburg an der Saale, Sachsen-Anhalt
Typ 2019 C 1,20; Fallhöhe 3,4 m; Beckenanzahl 10 + 8, Bauherr: WKW Bernburg
 19_Uelzen Uelzen an der Ilmenau, Niedersachsen
Typ 1710 H 1,25; Fallh. 1,6 m; Beckenanzahl 16,
Bauherr: Wasser- und Bodenverband Ilmenau
Weißwasser-Tzschelln an der Spree, Sachsen,Typ 1417 C 1,0; Fallh. 3,7 m; Beckenanzahl 22, Bauherr: Fa. Bieder Wasserkraftanlagen
 21_Wernigerode Wernigerode an der Holtemme, Sachsen-Anhalt
Typ 1015 C 0,83; Fallh. 2,7 m; Beckenanzahl 18,
Bauherr: Wasser- und Bodenverband
 22_Hameln Hameln an der Weser, Niedersachsen
Typ 2020 C 1,25, Fallh. 3,2 m, Beckenanzahl 17,
Bauherr: Stadt Hameln
 23_Kirschau Kirschau an der Spree, Sachsen
Typ 1015 C 0,83; Fallh. 1,5 m; Beckenanzahl 10,
Bauherr: Herr Heger,
 24_Brüdern Rothemühle an der Okar, Niedersachsen
Typ 1410 H 1,2; Fallh. 2,2 m; Beckenanzahl 21,
Bauherr: Gemeinde Schwülper
 25_Banteln Gronau-Banteln an der Leine, Niedersachsen
Typ 1817 C 1,25; Fallh. 2,0 m; Beckenanzahl 12,
Bauherr: Herr Block-Grupe
 PIC00024 PIC00022 Friesoythe an der Soeste, Niedersachsen
Typ 1415 C 0,85; Fallh. 1,9 m; Beckenanzahl 12,
Bauherr: Wasseracht Friesoythe
Kreiensen-Greene an der Leine, Niedersachsen
Typ 1,2-1,5-1,0 J 0,175; Fallhöhe 2,8m; Beckenanzahl 16,
Bauherr: Christian Strote KG
Varloh, Kulturwehr an der Ems, Niedersachsen
Typ 2,0-1,2-1,25 H – 0,14; Fallhöhe 1,8 m; Beckenanzahl 13,
Bauherr: S. Kohne
 29_Rothen Rothen an der Mildenitz, Mecklenburg-Vorpommern,Typ 1516 C 1,25; Fallhöhe 1,5 m; Beckenanzahl 9, Bauherr: STAUN Schwerin;
Generalunternehmer: CUT, Bauzeit: November `04
 30_SchwentineII Raisdorf an der Schwentine, Schleswig-Holstein
Typ 1818 C 1,0 und Typ 1,8-1,85-1,0 J 0,15; Fallhöhe 6,5 m; Beckenanzahl 36+1,
Bauherr: Stadtwerke Kiel und StUA Kiel,
Bauzeit: Dez. ´04-April 05
mehr dazu hier
 31_Schildfeld Schildfeld an der Schilde, Mecklenburg-Vorpommern,Typ 1,0-1,75-1,2 J 0,115; Fallhöhe 2,0 m; Beckenanzahl 17, Bauherr: Wasser- und Bodenverband „Boize-Sude-Schaale“, Bauzeit: Mai-Juni ´05
Burghammer an der Kleinen Spree, Brandenburg
Typ 1515 C 1,0; Fallhöhe 2,5 m; Beckenanzahl 15,
Bauherr: LMBV Lausitzer+Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft mbH,Generalunternehmer: Steinle Bau GmbH,
Bauzeit: April –Mai ´05
 33_Meschede Meschede an der Ruhr, NRW,Typ 1819 C 1,2; Fallhöhe 2,5 m; Beckenanzahl 13, Bauherr: Graf von Westphalen`sche Centralverwaltung, Generalunternehmer: Anton Meyer GmbH+Co.KG, Bauzeit: Sep. ´05
 H10 V1 Wernigerode an der Holtemme, Sachsen-Anhalt
Typ 1015 C 0,85; Fallhöhe 1,05 m; Beckenanzahl 7,
Bauherr: Stadt Wernigerode,Bauzeit: September ´05
 35_Meyn Meyn am Meyner Mühlenstrom, Schleswig-Holstein,Trimax Typ 1,5-2,0-1,0 J 0,15; Fallhöhe 1,35 m; Beckenanzahl 9, Bauherr: Wasser- und Bodenverband Meyner Mühlenstrom, Generalunternehmer: Tiefbau Davids GmbH,
Bauzeit: September ´05
Elbersdorf an der Wesenitz, Sachsen
Typ 1015 C 1,0; Fallhöhe 6,25 m; Beckenanzahl 40,
Bauherr: ARNDT-Wasserkraft, Bauzeit: Oktober ´05
Neustadt an der Spree, Sachsen
Typ 1417 C 1,0; Fallhöhe 4,59 m; Beckenanzahl 27,
Bauherr: Bieder Wasserkraftanlagen,
Bauzeit: Oktober ´05
 38_Borkow Borkow an der Mildenitz; Mecklenburg-Vorpommern
Typ 1,2-1,7-1,2 J 0,15; Fallhöhe 2,7 m; Beckenanzahl 18, Bauherr: STAUN Schwerin,
Generalunternehmer: Botana Bau- und Dienstleistungs-GmbH, Bauzeit: November ´05
 Übersicht Silbermühle am Uhlenbach, Harzgerode, Sachsen-Anhalt,Typ 1015 C 1,00, Fallhöhe 1,05 m, Beckenanzahl 7,Bauherr: Generalunternehmer: Hoch+Tiefbau Hilscher, Bauzeit: November `06
Alsleben an der Saale, Sachsen-Anhalt
Typ 1,5-2,5-1,2 J 0,15, Fallhöhe 3,0 m, Beckenanzahl 20,Bauherr: Saalemühlen Alsleben GmbH,Generalunternehmer: Westfalenstolz GmbH,Bauzeit: seit April ´07 (Bauunterbrechung), Fertigstellung Juni ´09
 41_Bahnitz Bahnitz an der Havel, Brandenburg
Typ 3,8-2,5-2,0 H 0,14, Fallhöhe 0,4-0,6 m, Beckenanzahl 5,Bauherr: Wasserstraßen-Neubauamt Berlin,Generalunternehmer: ArGe Wehr Bahnitz, Bauzeit: seit November ´04 (Neubau der Wehranlage),seit Februar ´08 (Bau des Fischpasses),Einbau der Mäander-Becken im Juli `09
Staubauwerk Arlewatthof Arlau, Schleswig-Holstein,Typ 1,6-1,6-1,0 J 0,14, Fallhöhe 1,0 m, Beckenanzahl 7,Bauherr: DHSV Arlau, Oberdeichgraf,Generalunternehmer: Tiefbau Davids, Medelby,Bauzeit: Oktober `07
Sternberger See, Mecklenburg-Vorpommern,
Typ J, Fallhöhe 0,6m, Beckenanzahl 4,Bauherr: StAUN Schwerin, Generalunternehmer: TIAS Tiesler, Bauzeit: November `07
Holsatia Mühle Kiel, an der Schwentine, Schleswig-Holstein
Typ 2018 C 1,5 und Typ J, Fallhöhe 1,80, Beckenanzahl 11,Bauherr: Landeshauptstadt Kiel,
Generalunternehmer: Franz Schwalbe KG,
Bauzeit: seit Oktober ´07 (Sanierung der Schwentinebrücken),Einbau der Mäander-Becken im November `08
 45a_les Forges 45_les Forges Delémont an der Sorne, Kanton Jura in der Schweiz,Typ 1516 C 1,00 als Fertigteilfischpass, Fallhöhe 3,80 m, Beckenanzahl 24,Bauherr: Forces Hydraulique LES FORGES SA, Bauzeit: August `08
 46_Neumünster Neumünster an der Schleusau, Schleswig-Holstein
Typ 2011 C 1,10, Fallhöhe 1,0 m, Bauherr: Stadt Neumünster, Bauzeit: November `08
 P1060752 P1060751 Courrendlin an der Birse, Kanton Jura in der Schweiz Typ  1515 C 1,00 und Typ 1515 J, Fallhöhe 3,60m, Beckenzahl 24, Bauherr: U.E. Moulin des Roches, Bauzeit: August 2009
 Hildesheim1 Hildesheim2 Hildesheim an der Innerste, Niedersachsen
Typ 2019 CF 1.20, Fallhöhe 3,30 m, Beckenzahl 18
Bauherr: Wasserkraftanlage Johanniswehr GmbH+Co. KG
Bauzeit: Mai – Oktober 2009
Haueda an der Diemel bei Liebenau, Hessen
Sonderkonstruktion, Fallhöhe 2,70 m bis 3,40 m, Beckenanzahl 18, Bauherr: Herr Kniwel, Bauzeit: Oktober 2009
 Grund PGS Dassel  an der  Ilme, Niedersachsen
Typ 1615 CF 0,85, Fallhöhe 1,35 m, Beckenanzahl  9, mit Bogenrechen
Amelunxen an der Nethe, Nordrhein-Westfalen,Typ J, Beckenlänge 2,30m,Breite 1,44m , Beckenfallhöhe 18cm, Gesamtfallhöhe 2,47m Beckenanzahl 14, mit Bypassrohr, Fischleitrechen im Mühlengraben und Fischabstieg am Mühlengebäude,Bauherr: Herr von Köckritz
Bauzeit: Februar/März 2012
Kiel an der Schwentine, Schlewig-Holstein,Typ J 2013, C1818 und C2018, Beckendurchmesser 0,9m-1,80m-2,00m, mittlere Beckenlänge 2,00m, mittlere Beckenhöhe ca.1.79m, Beckenanzahl 12, Bauherr: Stadt Kiel, Bauzeit: November 2008
 Hadmersleben Hadmersleben an der Bode, Sachsen-Anhalt, Typ J, Beckenlänge,2,80,Breite,2,05m,mittlere,Beckenhöhe,1,20m,Beckenfallhöhe 17cm, Gesamtfallhöhe 2,05m, Beckenanzahl 12,Bauherr: Jochen Ricke
Bauzeit: April 2011
  Fühlsbüttel_Gesamtansicht Fühlsbüttel_Ansicht_Schräg Fuhlsbüttler Schleuse an der Alster, Hamburg,Typ 2020 C 1,50, Fallhöhe 4,00m, Beckenfallhöhe 20cm, Beckenanzahl 20, mittlere Beckenhöhe 1,50m,Bauherr: Hansestadt Hamburg,Bauzeit: Oktober 2012
 IMG_0837 Rastorfer Mühle an der Schwentine, Schleswig Holstein,Typ 2018 C 1,20 mittlere Beckenhöhe 1,20 m, Beckenfallhöhe 18 cm,

Ein Gedanke zu „Referenzen

  1. Erstmal ganz großes Lob für Ihre super Seite. Bezüglich Fühlsbüttler Schleuse/Alster Beckenfallhöhe 20cm: Wäre es im Bereich der Brassenregion nicht sinnvoll geringere Beckenfallhöhen zwischen 12 und 15cm zu wählen, da dort von der Natur des Standortes sehr viele schwimmschwache Arten vorkommen? Meines Wissens wäre die Alster, wie auch die Bille ein potentieller Biotop für die Nordseeschnäpel, die bekannterweise herkömmliche Fischtreppen mit hohen Strömungsgeschwindigkeiten nicht passieren können (Dänemark). An der großen Geesthachter Elbe-Treppe konnte man sie nachweisen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.